Ausgangssituation und Hintergründe

Im Rahmen einer Planungssitzung mit den Gemeindeverantwortlichen von Götzis und Koblach wurde der Wunsch geäußert, einen Schwerpunkt zum Thema „65+ und Gesundheit“ zu setzen. Vordergründigstes Ziel der Gemeindeverantwortlichen ist es, die Akzeptanz bestehender Gesundheitsangebote zu fördern und Lücken in der Versorgungslandschaft zu schließen. Diesen Themen soll durch einen Entwicklungsprozess und der Einbindung der Altersgruppe im Projekt 65+ begegnet werden.

In den Kummenberg-Gemeinden Götzis und Koblach gibt es zahlreich Anbieter von Dienstleistungen im Gesundheitsbereich. Eine Abstimmung in der Angebotsplanung und -entwicklung im Sinne eines regionalen Care Managements findet derzeit nicht statt. Auch bei der Vernetzung und der Nutzung gemeinsamer Ressourcen besteht Handlungsbedarf, zumal die finanziellen aber auch personellen Ressourcen begrenzt sind.

Zudem plant die Gemeinde Koblach ein Sozialzentrum in Koblach (Haus Koblach), welches von den Sozialdiensten Götzis als zweiter stationärer Stützpunkt – neben dem Haus der Generationen in Götzis – betrieben wird. Um diese neue Struktur mit Inhalt und Leben füllen zu können, braucht es begleitend zum Bau auch entsprechende Ideen und Konzepte. Die Angebotsplanung und – entwicklung soll in enger Kooperation mit der Zielgruppe 65+ erfolgen.